Ablauf

bild_ablaufVor jeder Ballonfahrt studiert der Pilot die Wetterverhältnisse. Wenn die Möglichkeit für eine schöne Fahrt besteht, werden die Mitfahrer telefonisch über Treff- und Zeitpunkt benachrichtigt.
Wir treffen uns mit den Mitfahrern am vereinbarten Ort und fahren von dort aus zusammen weiter zum Startplatz. Dort angekommen rüsten wir gemeinsam den Ballon auf.   
Nun beginnt das eigentliche Abenteuer: wir heben sanft von der Erde ab und lassen uns vom Wind treiben. Da wir mit dem Wind fahren, ist es im Ballonkorb so ruhig, dass man die Landschaft unter sich ganz entspannt betrachten und die Fahrt einfach genießen kann. Auch für Fotos ist genügend Zeit. Der Ausblick ist umwerfend und es eröffnet sich eine ganz neue Perspektive auf die heimatliche Region. Nach ca. einer Stunde geht es langsam auf die Landung zu.
Nach der Landung wird der Ballon gemeinsam verpackt und wieder alles im Anhänger verstaut. Darauf folgt die traditionelle Ballonfahrertaufe der Erstlingsmitfahrer. Wir stoßen auf die schöne Ballonfahrt und den neuen Adelstitel an und fahren anschließend in Ruhe zurück zum Treffpunkt.
Für alle, die nicht im Korb dabei sein können, besteht die Möglichkeit, die Ballonfahrt vom Boden aus zu verfolgen.